Von Träumen und Kriegern

Teil II  |  “Verborgene Landschaften”  |  p. 6

Teil II

Verborgene Landschaften

Verborgen im Geheimen
gehst du in deiner Stille spazieren
ein Weg – nur für den bestimmt,
der es aushält zu schweigen.

Zuhause im Alleinsein.
die Stille ist deine Melodie,
die dich entfaltet,
die dich erlaubt.

Landschaften offenbaren sich dir
möchten von dir bewandert werden.
Lieblingsplätze werden entdeckt
und laden dich ein zu einer Rast.

Geborgen in das Traumhafte,
gehüllt in das unantastbare Reine.
Sicher in diesem geschützten Raum,
atmest du auf in Freiheit.

Wie Fäden aus einer anderen Welt
webe ich mich in dieses Bild.
Mit zarten Nadelstichen erwecke ich ein
begrabenes Gefühl
und lassen uns ein anderes Leben spüren.

Diese uns bisher verborgene Landschaft
ist schmerzhaft schön.
Sie ist fehlbar und fabelhaft.
Sie ist du und ich.